InternetLogoGraiWeich2016

Geschichte

Geschichte der Fahnenschwenker

Gründung

Seit 1974 werden jugendliche in der Schützenbruderschaft zum Fahnenschwenken ausgebildet. Den Jugendlichen schwebten eigentlich auch noch andere Tätigkeiten innerhalb der Jungschützen vor. So kam es dann auch, daß einigen Jugendlichen das Erlernen des Fahnenschwenkens gestattet wurde. So zeigte es sich, daß nach anderen Interessengebieten verlangt wurde. In Abstimmung mit dem Vorstand der Schießabteilung und der Jungschützen wurden daher die Jugendlichen, die am Fahnenschwenken interessiert waren, in diese neue Gruppe innerhalb der Jungschützen übergeführt.

image

Fahnenschwenker 1974 Die erste Fahnenschwenkergruppe der Jungschützen mit Wilfried Kniesburges, Peter Ludwig, Georg Grahl und Johannes Bracke.

2003

Die Fahnenschwenkergruppe ist noch immer ein echter Aktivposten innerhalb der Jungschützenabteilung. So ist neben der Teilnahme an den Ausmärschen besonders der Auftritt zu Veranstaltungen immer sehr beeindruckend und vorbildlich. Die Gruppe erarbeitet hier das gesamte Showprogramm für die Veranstaltung in gemeinsamer Teamarbeit. Nachdem Norbert Suermann als Fahnenschwenkerobmann nach erfolgreicher Arbeit im Jahr 2003 sein Amt niederlegt, übernimmt Michael Poguntke als Fahnenschwenkerobmann die Verantwortung für die Fahnenschwenkergruppe.

image

Fahnenschwenker 2003

2006

Großzügige Spende der Sparkasse Paderborn. Im August 2006 übergab der Zweigstellenleiter Ferdi Mersch (lks.) in der Zweigstelle Nordborchen an den Fahnenschwenkerobmann Michael Poguntke (rts.) eine Spende über 500 Euro zur Anschaffung von Fahnen und Material.

Michael Poguntke bedankt sich als Fahnenschwenkerobmann und besonders im Namen des gesamten Fahnenschwenkerteams für diese großzügige Spende!

2007

Laura Fahney (lks.) und Marie-Christin Isermann erhielten zum Schützenfest 2007 in Anerkennung und Würdigung ihrer Verdienste für die Fahnenschwenker den Fahnenschwenkerorden in Bronze.

2009

In diesem Jahr wurde mit der Ausbildung 7 neuer Fahneschwenker begonnen, somit sind jetzt wieder 13 Mitglieder aktiv.

von lks.: Marlene Mayer, Eva Rudack, Nicole Müller, Sarah Günther, Marlene Bittermann,
Judith Zacharias, Pia-Marie Dernbach, Britta Rüsenberg, Svea-Maria Ott, Maria Isermann,
Katharina Röver, Laura Fahney und Kim Rex

Sarah Günther (rts.) und Britta Rüsenberg (lks.) erhielten zum Schützenfest 2009 in Anerkennung und Würdigung ihrer Verdienste für die Fahnenschwenker den Fahnenschwenker-Orden in Bronze.

Der Karnevals Verein Nordborchen sowie die St. Sebastian Schützenbruderschaft stifteten jeweils eine neue Fahnen mit Ihren Vereinswappen.