InternetLogoGraiWeich2016

Generalversammlung mit Ehrungen 2017

Gerneralversammlung am 21 Januar 2017 im Hotel Pfeffermühle

Generalversammlung mit kirchlichen und weltlichen Höhepunkten

  • Erhalt des Anno-Santo-Kreuz 2016
  • Bürgermeister Reiner Allerdissen wird Ehrenoffizier
  • Satzungsänderung
Zum Auftakt zur Generalversammlung der St. Sebastian-Schützenbruderschaft übergab in der Messfeier der Bezirksbundesmeister David Steffens das Anno-Santo-Kreuz 2016 an Oberst Achim Fahney. Begleitend sagte Steffens, dass es für ihn eine Ehre ist, dies besondere Ehrenzeichen des Papstes der Nordborchener Schützenbruderschaft zu übergeben. Die Nordborchener Schützenabordnung hat mit ihrer Romwallfahrt im Heiligen Jahr 2016, dem Jahr der Barmherzigkeit, die dafür grundlegende Voraussetzung erfüllt. Das Ehrenzeichen ist ein aus Silber massiv gefertigtes Kreuz. Anschließend wurde das Anno-Santo-Kreuz 2016 durch Oberst Fahney dem Präses Markus Berief angelegt. Der Präses hatte die von ihm zelebrierte Messfeier mit dem Motto „Freude“ verknüpft. Er bedankte sich bei den Nordborchener Schützen dafür, dass er als Erster das nun dritte Anno-Santo-Kreuz der Bruderschaft tragen darf. Die Schützenmesse wurde musikalisch vom MGV Tandaradei mitgestaltet.
Oberst Achim Fahney begrüßte in der anschließenden Generalversammlung über 100 Teilnehmer. Mit seinem Rückblick 2016 erinnerte er an zahlreiche Ausmärsche, die Umsetzung vom Kugelfang, an das Schützenfest, das Frühlings- und Oktoberfest und vieles mehr. All das funktioniert nur, weil sich alle mit einbringen. Dafür bedankt sich der gesamte Vorstand bei allen recht herzlich. In dem nachfolgenden Ausblick 2017 wurde seinerseits die Themen wie der 100ste Schützenkönig und das 100ste Schützenfest in 2017, die Neuanschaffung von einem neuen Paradevogel und die neue elektronische Schießanlage für den Westfalenkeller angerissen. Bürgermeister Reiner Allerdissen bedankte sich in seinem Grußwort bei allen Ehrenamtlichen, die das Allgemeinwohl in den Vordergrund stellen. Dafür lobte er ausdrücklich die Nordborchener Schützenbruderschaft. Oberst Achim Fahney überraschte Allerdissen mit der Ernennung zum Ehrenoffizier. Damit bedankt sich die Bruderschaft für die Unterstützung beim 175-jährigen Jubelfest 2015 sowie für die grundsätzliche Bereitschaft, immer als Ansprechpartner für die Schützenbruderschaft dazu sein.

Alle Anno-Santo-Kreuzen

Von links: Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney (Anno-Santo-Kreuz 1983), Präses Markus Berief (Anno-Santo-Kreuz 2016), Schützenkönig Stefan Fecke der Zweite (Anno-Santo-Kreuz 1950)

Ehrenoffizier R. Allerdissen

Von links: Schützenkönig Stefan Fecke der Zweite, Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney, Ehrenoffizier Reiner Allerdissen, Oberstleutnant Peter Amedieck, Geschäftsführer Hans-Jörg Dernbach


Die üblichen Berichte wurden verlesen und genehmigt. Nach der Bekanntgabe der 12 Neu-aufnahmen, davon 6 Jungschützen, präsentierte der Schatzmeister Stefan Fecke den Kassenbericht 2016. Er informierte die Versammlung weiterhin darüber, dass die steuerliche Abrechnung bisher nicht vorliegt und die anstehenden Nachzahlungen noch nicht berücksichtigt werden können. Aber keine Bange, die Bruderschaft hat ein sehr gutes Polster. Kassenprüfer Peter Finger beantragte für die einwandfrei geführte Kasse die Entlastung des Vorstandes, die dann einstimmig durch die Versammlung genehmigt wurde. Neu gewählte Kassenprüfer sind Peter Finger (jetzt 1ster Prüfer) und als neuer 2ter Kassenprüfer Gerald Klocke. Ein weiterer Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft.

2017 Jubilare25 40

Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ulrich Meyer-Ahlen (2.v.lks.) und Stefan Jonas (3.v.lks.) durch Oberst Achim Fahney (1.v.lks.) im Beisein vom Schützenkönig Stefan Fecke der Zweite (1.v.rts.) ausgezeichnet. Für die 40-jährige Mitgliedschaft wurden , Reinhard Huneke (4.v.lks.),Hans-Jürgen Günther (5.v.lks.), Medienoffizier Malte Heymann (4.v.rts.), Thomas Zacharias (3.v.rts.) und Ernst Holtz (2.v.rts.) durch Oberst Achim Fahney ausgezeichnet.


Die Romwallfahrer wurden durch Oberst Achim Fahney mit einer extra aufgelegten Romfahrernadel ausgezeichnet. Zum Abschluss der Versammlung stellte Geschäftsführer Hans-Jörg Dernbach der Versammlung die schon seit langer Zeit angekündigte Satzungsänderung vor. Die Entwurfsversion ist im Internet abrufbar. Alle Satzungsparagraphen wurden angesprochen und die Anpassungen erläutert. Die Versammlung genehmigte einstimmig die Satzungsänderung. Die angepasste Satzung wird jetzt bei den zuständigen Behörden mit der Bitte um Genehmigung eingereicht. Danach wird allen Schützen die neue Satzung zu Verfügung gestellt.