InternetLogoGraiWeich2016

Generalversammlung mit Ehrungen 2016

Gerneralversammlung am 23 Januar 2016 im Hotel Pfeffermühle

Oberst Fahney im Amt bestätigt

Die St. Sebastian-Schützenbruderschaft Nordborchen geht nach dem vergangenen Jubelfestjahr optimistisch in das neue Schützenjahr. Oberst Achim Fahney, der einstimmig im Amt als Oberst und 1. Brudermeister wiedergewählt wurde, dankte in seiner Ansprache allen Helfern, die zum Gelingen des 175 jährigen Jubelschützenfest beigetragen haben. Sein besonderer Dank galt auch den Sponsoren, durch deren Spenden das Jubelfest im großen Rahmen im Mallinckrodtpark ermöglicht wurde.

In der gut besuchten Generalversammlung wurden die üblichen Berichte verlesen und genehmigt. Nach der Bekanntgabe der 48 Neuaufnahmen, davon 14 Jungschützen, präsentierte der Schatzmeister Stefan Fecke den Kassenbericht 2015. Die anschließende Entlastung des Vorstandes wurde mit Applaus und kurzen Dankesworten durch Ehrenmitglied und Ehrenoberst Bodo Kaiser abgeschlossen. Das Projekt „Jubelfest Mallinckrodthof“ war zu Beginn der Planungen nicht unumstritten, aber alle Vorstandsmitglieder haben mit viel Engagement und Arbeitszeit zum Erfolg beigetragen. Sein besonderes Lob galt dem Kompaniefeldwebel Udo Fahney für die perfekte Projektleitung und allen Beteiligten, die an der Chronik und der Festschrift mitgewirkt haben. Im Resümee wünscht er dem Vorstand weiterhin Ideenreichtum, Schaffenskraft und Verantwortungsbewusstsein.

Ein Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft. Bei den anschließenden Wahlen wurden die folgenden Positionen durch Wiederwahl besetzt: Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney, Schatzmeister Stefan Fecke, Schriftführer Christian Thebille, Hauptmann Dietmar Vogt, Kompaniefeldwebel Udo Fahney, Platzmeister Robert Gerbrecht, Oberstadjutant Bernhard Vogt, Fähnrich neue Fahne Johannes-Dieter Huneke, Fahnenoffizier neue Fahne Walter Lenze, Fähnrich alte Fahne Hans-Jürgen Menne, Fahnenoffizier alte Fahne Michael Schwab, Fahnenoffizier alte Fahne Norbert Suermann,
1. Kassenprüfer Ralf Bormann (bisheriger 2. Kassenprüfer). Neu hinzugekommen sind: Fahnenoffizier neue Fahne Erich Gemeinhardt, 2. Kassenprüfer Peter Finger.

Unter Applaus der Versammlung wurde Nikita Hecker mit dem silbernen Verdienstkreuz (SVK) des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft (BHDS) durch Oberst Achim Fahney ausgezeichnet. Weiterhin wurde Yannik Franke zum Dank und Anerkennung für den beispiellosen Einsatz und die besonderen Verdienste um die St. Sebastian-Schützenjugend der Jugend-Verdienstorden in Bronze des BHDS durch Bezirksjungschützenmeister Ralf Niggemeier verliehen.

Zum Schluss der Versammlung stellte Oberst Achim Fahney den Antrag, dass Ehrenmajor Franz-Josef Risthaus die Ehrenmitgliedschaft der Bruderschaft verliehen wird. Damit soll er als verdienter Schütze, der immer für die Bruderschaft da ist, besonders geehrt werden. Der Antrag wurde mit deutlicher Mehrheit angenommen. Die offizielle Ehrung mit Übergabe der Urkunde wird im Rahmen des Schützenfestes, das dieses Jahr vom 28. bis 30. Mai gefeiert wird, erfolgen.


Auszeichnugen JS

Von links: Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney,
Jubelkönig Michael Schwab, Jungschützen Kronprinz Nikita Hecker ausgezeichnet mit dem silbernen Verdienstkreuz (SVK) des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft (BHDS), Yannik Franke ausgezeichnet mit dem Jugend-Verdienstorden in Bronze des BHDS, Bezirksjungschützenmeister Ralf Niggemeier.

 

2016 Jubilare25 40

Ausgezeichnet für 40-jährige Mitgliedschaft in unserer Bruderschaft, von links: Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney (lks.) im Beisein von Jubelkönig Michael Schwab (rts.) Uwe Vogt (2.v.lks.), Hauptmann Dietmar Vogt (3.v.lks.), Fähnrich (neue Fahne) Johannes-Dieter Huneke (4.v.lks.),
Leutnant Hermann Huneke (4.v.rts.), Unteroffizier Antonius Henneke (3.v.rts.) und Theodor Ludwig (2.v.rts)